Einladung zur gemeinsamen Osternachtsfeier 2016 um 5.00 Uhr | CARIMA - DAS ROLLENSPIEL - SEID WILLKOMMEN !
CARIMA - DAS ROLLENSPIEL - SEID WILLKOMMEN !
Deutsches Mittelalter Rollenspiel


 

FAQ Suchen Mitgliederliste Benutzergruppen Profil Registrieren Login
     
 

Einladung zur gemeinsamen Osternachtsfeier 2016 um 5.00 Uhr



 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    CARIMA - DAS ROLLENSPIEL - SEID WILLKOMMEN ! Foren-Übersicht -> Infos zu Carima in Anettes-Welt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erdmute
18 Klostersekretär


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.04.2013
Beiträge: 94
Wohnort: carima stadt

BeitragVerfasst am: 19.03.2016, 00:23    Titel: Einladung zur gemeinsamen Osternachtsfeier 2016 um 5.00 Uhr Antworten mit Zitat


Link



Einladung zur gemeinsamen Osternachtsfeier 2016 um 5.00 Uhr (morgens)

Da es die letzten Jahre sehr schön war gemeinsam miteinander den Ostermorgen zu begrüßen,
würde ich dieses Jahr dies gern wieder mit euch tun.


Wir beginnen in der großen Stadtkirche von Carima in Metropolis ab 5 Uhr morgens und
werden den Osternsonntag-Morgen begrüßen,... gemeinsam Lieder hören und den Tag feierlich besinnlich beginnen.
(Es wird wieder so wie die letzten Jahre ca. eine Stunde sein...)
Die Karte um zu finden wo:
http://metropolis.hypergrid.org/metrotools/modules/show_region.php?tp=0&regionname=Carima

Für Neugierige eine kleine Vorschau was euch erwarten wird:

Osternachtfeier geleitet von Erdmute am 20.04.2014 (chat)


Chatmitschnitt vom Osternsonntag morgens 2015



Ich freue mich auf euer kommen
Erdmute



Link
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Erdmute
18 Klostersekretär


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.04.2013
Beiträge: 94
Wohnort: carima stadt

BeitragVerfasst am: 24.03.2016, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ups... Uhren Umstellung auf Sommerzeit

Das auch noch... Mit den Augen rollen

Nun eigentlich ist es mir egal,... denn ich stell meine Uhren schon am Samstag abend um.
Und spätestens am Dienstag früh denke ich wird bei den meisten eh nicht mehr gefragt ob
5 Uhr morgens Sommerzeit doch eigentlich erst 4 Uhr morgens in Winterzeit ist.
Ich glaub auf diese Diskussion lässt sich kaum ein Arbeitgeber ein. Winken

Doch da ich inzwischen Rückmeldungen bekam das dies manchen, in Anbetracht der zusätzlichen Zeitumstellung, doch zu früh sei, würde ich den Beginn auch eine Stunde nach hinten verschieben, so das der offizielle Beginn dann um 6 Uhr früh (Sommerzeit) dann wäre.

Ich denke Jil und Primus wären da auch nicht abgeneigt, später zu beginnen.

Wobei stimmungsvoller ist es aus der Nacht so langsam durch die Dämmerung in den Tag zu starten.
Ich persönlich starte in der Tat im Dunkeln vor dem PC, habe lediglich ein kleines Teelicht/ oder eine Kerze in der Nähe stehen. Da ich die Fenster nicht abgedunkelt habe (Rollladen, etc. ) kann ich dieses Schauspiel der Natur, wie der Tag langsam erwacht, auch sehen. Sehr glücklich


Ich bitte, zuvor nochmals um Rückmeldung wer denn kommen würde wenn wir es um eine Stunde verschieben, ⇨ entweder per PN im Game oder hier im Forum. Wer keinen Account hat, kann auch in der shout box (ganz unten von diesem Forum) mir eine Nachricht hinterlassen.

Liebe Grüße
Erdmute

PS: Wenn ich bis Samstag mittag (16 Uhr) hier nichts mehr anderes schreibe, beginnen wir am Sonntag um 5 Uhr morgens (Sommerzeit).
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bluemoon Sweetwater
18 Klostersekretär


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 09.12.2009
Beiträge: 92
Wohnort: manchmal auch im Wald ;)

BeitragVerfasst am: 25.03.2016, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe Mute, ich glaube nicht dass ich es schaffe auch wenn ich es Dir zuliebe gerne täte und hoffe,
dass ein paar der anderen Carimaner teilnehmen. Ich wünsche einen schönen Ostermorgen und schöne Feiertage!
_________________
Grüssle Blue
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Erdmute
18 Klostersekretär


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 22.04.2013
Beiträge: 94
Wohnort: carima stadt

BeitragVerfasst am: 27.03.2016, 08:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ostersonntag 2016



Da mich heute mein viewer aus getrickst hat und meinen gesamten live-chat gelöscht hat, werde ich heute die Sparversion von unserem Gottesdienst hier einstellen.
Das Liedgut entspricht daher auch leider nicht mehr dem Originalen, da aus dem Gedächtnis zusammengesucht, wird aber weitgehendst der Stimmung im Gottesdienst nachempfunden sein.
Ich möchte hier nochmals erwähnen das es wieder sehr schön war mit euch zusammen den Ostermorgen zu beginnen.




Anwesend waren heute:

Erdmute Rebemvon (als Laienprediger)
Primus Caproni (an der Orgel)
Jil Cuttita
kerstin sixpence
Lara Carima
Giniejacqueline vonCarima


Erdmute begrüßt:
Guten morgen, schön das ihr gekommen seid


Link


Link



Erdmute erklärt:
kurz zum Anfang organisatorisches: bitte Musik einschalten in euren viewer und stream erlauben..(eventl Kopfhörer aufsetzen damit ihr eurer Angehörigen nicht aufweckt)

Erdmute tritt nach vorne zum Altar

Erdmute senkt kurz ihr Haupt und wartet bis die die Glocken und die Musik verstummen...



Erdmute begrüßt nochmals:
„Guten morgen an alle die so früh aufgestanden sind um hier heute morgen mit uns die Osternacht zu feiern.“

Erdmute fängt an:
„Wir werden heute gemeinsam den Tag beginnen, zusammen der Musik von unserem Orgelspieler (Primus am stream) lauschen, beten, ein Bild mit einem Berg uns betrachten und die Ostergeschichte hören.“

„ Doch zuerst lassen wir die Musik für uns sprechen ...
und hören nun zur Einstimmung das erste Lied.“
*gibt dem Orgelspieler ein Zeichen*

Erdmute senkt den Kopf und lauscht dem folgenden Lied


Link



Erdmute erhebt erneut ihre Stimme:

„Ostern!“

„Diese Jahr sehr früh in der Jahreszeit.
Noch können wir es kaum fassen dem Winter, so man ihn dieses Jahr so nennen kann, entronnen zu sein.
Die ersten Frühjahrsblüher zeigen sich schon in unseren Gärten und manch einer freut sich schon bald wieder vermehrt im Freien sich aufhalten zu können.“

„Ostern!“
„Das höchste Christenfest wurde nicht einfach aus einer Laune heraus gerade in diese Jahreszeit gelegt.
Nein, soll auch die Natur um uns herum die Hoffnung auf einen Neuanfang symbolisch bestärken.“

„Ostern!“
„Ich habe euch heute dazu wieder ein Bild mitgebracht.
Ein Berg mit einem Gipfelkreuz oben drauf. Das Bild ist übrigens Aufgenommen hier in Carima.“


„Manch einer von euch wird nun denken: „Was hat das denn nun mit Ostern zu tun??“

„Ich werde es euch gleich erzählen, doch zuerst wollen wir ein weiteres Lied uns anhören.“

*gibt dem Orgelspieler ein Zeichen*


Link


Erdmute lauscht der Musik und wartet bis der letzte Ton verklungen ist.

Erdmute zeigt auf das Bild:
„Schauen wir uns nun das Bild mit dem Berg etwas genauer an.„
(( ihr dürft gern immer wieder mal heran zoomen damit ihr es besser erkennen könnt))

„Wir sehen einen hohen Berg mit einem Gipfelkreuz.“

„Er scheint aus dieser Perspektive wirklich sehr steil und unbezwingbar.
Hohe Berge kennen wir symbolisch auch aus unserem täglichen Leben.“

„Manche Aufgabe die uns gestellt wird lässt uns so klein wirken und wir verlieren oft auch die Hoffnung und den Mut.“

„Kluge unter uns versuchen es mit List sich um diese Aufgaben zu drücken indem sie versuchen um den Berg, der sich ihnen in den Weg stellt, zu gehen.“

„Doch werden diese auch niemals dann die Aussicht vom Standpunkt des Gipfelkreuzes erleben und vor allem das Gefühl etwas geschafft zu haben was man zuvor sich selbst niemals zugetraut hätte.“


Erdmute wendet sich nun mit ihrem Angesicht wieder zu den Anwesenden:
„Ich behaupte jeder von uns hat so seinen eigenen persönlichen Berg vor sich.
Für den einen erscheint er höher und schwieriger.
Für den andern ist es nicht mehr als eine Herausforderung welche man halt eben meistern muss.“

„Ebenso erging es Jesus. Er hatte auch einen großen Berg vor sich.
Er wusste das man ihn zum Tode verurteilen wird wenn er in Jerusalem einziehen wird. Er wusste auch das er verraten, verleugnet und man ihn kreuzigen wird.
Dies war damals die schlimmste und die gleichzeitig erniedrigenste Todesstrafe.
An der Holztafel zu meiner rechten könnt ihr sehen welche Leidensqualen er durchmachen musste.“
*zeigt auf die Holztafel zu ihrer rechten*
((wer es sehen möchte in der Kirche in Carima hängt es noch))
Erdmute fährt fort:
„Sicherlich hatte er auch Fluchtgedanken, wäre am liebsten um den Berg der sich ihm in den Weg hier stellt herum gegangen.
Es wäre so einfach gewesen, … einfach das Passahfest nicht wie gewohnt in Jerusalem zu feiern, sondern irgend wo anders an einem geheimen Ort.
Und doch versuchte er sich nicht zu drücken, kannte seine Aufgaben und somit seinen Weg.
Er zog auf einem Esel reitend nach Jerusalem ein wo ihm seine Anhänger mit Palmzweigen, die sie vor seine Wege legten, ihn hulidgten. Sie huldigten ihn als den Messias.“

„Ich zitiere hier nun den Anfangsteil aus dem apostolischen Glaubensbekenntniss, wer mag darf gern im Stillen mit sprechen:


Link


Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
….“


Erdmute nun etwas lauter spricht:
„Ja, auferstanden von den Toten,...
das ist Jesus nach diesem Leidensweg am Kreuz.
Er hat die ganze Schuld der Menschheit ertragen, auf sich genommen und für uns vor Gott bereinigt.“


Erdmute spricht weiter:
„Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“ (Joh 3, 16) „

„Er hat den Tot besiegt und schenkt uns ebenso das ewige Leben nach dem Tod.
Dies ist sein größtes Versprechen an die Christenheit und darum feiern wir heute Ostern.“

„Dies ist der Tag, den der Herr macht; lasst uns freuen und fröhlich an ihm sein. - Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden.“
(Ps 118, 24 - altkirchlich)

Erdmute wendet sich nochmals um und schaut auf das Bild mit dem Berg:
„Gerne schau ich jetzt nochmals das Bild mit dem Berg an und lasse es auf mich wirken.
Das Kreuz, das Zeichen des Leidens, aber auch der Erlösung und Hoffnung, auf dem höchsten Gipfel.“



„Wir falten nun unsere Hände zu stillen Gebet und ein jeder bringe nun seine Bitten und Dank selbst dem Herrn unserm Gott vor. Unser Organist wird dies mit einem Lied begleiten.“

*gibt dem Orgelspieler ein Zeichen*



Link


Erdmute tritt an die Osterkerze heran

„Auch dieses Jahr wollen wir wieder als Symbol der Auferstehung und des ewigen Lebens unsere Osterkerze vor dem Altar entzünden.“

„Heute möchte ich alle die wollen dazu auffordern hervorzutreten und wir entzünden nun gemeinsam die Osterkerze. Primus bleibt aber an der Orgel bitte sitzen.“


Die Anwesenden Jil Cuttita, kerstin sixpence, Lara Carima und Giniejacqueline vonCarima treten hervor und bilden mit Erdmute zusammen einen Kreis um die Kerze.



Erdmute reicht Tarina die Zündhölzer,nickt ihr ermunternd zu und spricht:
„Sie wird heute die Osterkerze für uns entzünden.“ (einfach anklicken)



Erdmute begleitet die Handlung mit den Worten:
„Der Herr ist das Leben und das Licht.“

„Lasst uns nun zusammen zum Taufstein hingehen.“


Jil Cuttita, kerstin sixpence, Lara Carima und Giniejacqueline vonCarima gehen zusammen zum Taufstein und bilden mit Erdmute zusammen einen Kreis um diesen..



„So gießen wir nun das Wasser aus dem Krug in das Taufbecken.“

„Dazu wird der Orgelspieler uns mit einem Lied begleiten“

*gibt dem Orgelspieler ein Zeichen*


Link


„Möge Lara bitte diese Handlung übernehmen.“
(einfach in das Taufbecken klicken)

Erdmute nickt Lara aufmunternd zu den Inhalt des Kruges ins Taufbecken zu leeren und wartet bis die Musik geendet bevor sie weiter spricht:

„Wasser des Lebens. *auf dem Taufstein zeigt*
Wasser ist Leben bringend und ein Zeichen der Reinheit.
Das Wasser der Taufe lässt uns die Gabe des neuen Lebens erkennen und spüren:
So wie Wasser den Durst löscht, wie es Wachstum bringt, wie es reinigt und erfrischt.
Das Wasser der Taufe stellt uns Christus und seinem Weg vor Augen,
den er auf sich genommen hat,
um uns zu retten, zu befreien und den Bund zwischen Gott und Mensch zu erneuern.“




„Nun bitte ich euch alle wieder eure Plätze einzunehmen.“


Jil Cuttita, kerstin sixpence, Lara Carima und Giniejacqueline vonCarima gehen zurück und setzen sich wieder in die Kirchenbänke.
Erdmute nimmt wieder ihren Platz ein vor dem Altar.

„Wir beten gemeinsam das Gebet des Herrn welches uns Jesus selbst gelehrt hatte.“

Erdmute faltet ihre Hände und senkt ihr Haupt:


Link


„Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit.
Amen.“

„Und nun spielt uns der Organist nochmals ein Lied vor dem Segen.“

*gibt dem Orgelspieler ein Zeichen*


Link


Erdmute senkt ihr Haupt, erhebt beide Hände und spricht laut:

„Der Herr segne dich und behüte dich.
Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir
und sei dir gnädig.
Der Herr erhebe sein Angesicht über dich
und gebe dir Frieden!
Amen.“


„Ich wünsche euch nun schöne und freudige Osternfeiertage.
Das Bild mit dem Berg werde ich über die Osternfeiertage in der Kirche zur Ansicht lassen.“

„Gerne darf man sich zwischendurch in diese Kirche setzen und dabei dann zur Ruhe kommen. Sich auf den eigentlichen Sinn von Ostern zurück besinnen, zwischen all dem Festagstrubel.“

„Wer mag kann am Ostern-Montag abend um 20.00 ins Wirtshaus der Stadt kommen um die Festtage zusammen ausklingen zu lassen.“

„Jetzt nochmal ein aller letztes Lied von unserem Primus dem wir heute sehr danken für seine Unterstützung.“



Link


Link


Erdmute schreitet langsam zum Ausgang und verabschiedet:

„Ich wünsche euch allen schöne Osternfeiertage“

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    CARIMA - DAS ROLLENSPIEL - SEID WILLKOMMEN ! Foren-Übersicht -> Infos zu Carima in Anettes-Welt Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Ähnliche Beiträge
Thema Autor Forum Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge Einladung zur gemeinsamen Osternachts... Erdmute Infos zu Carima in Anettes-Welt 1 19.04.2019, 11:58
Keine neuen Beiträge Einladung zur gemeinsamen Osternachts... Erdmute Infos zu Carima in Anettes-Welt 2 12.04.2017, 21:47
Keine neuen Beiträge Einladung zur gemeinsamen Osternachts... Erdmute Infos zu Carima in Anettes-Welt 3 24.03.2015, 23:10

 
     
Original World of Warcraft™ Horde forum design by boo, 2004 - ez-life.net
World of Warcraft™ is a trademark and Blizzard Entertainment is a trademark or
registered trademark of Blizzard Entertainment in the U.S. and/or other countries.



Powered by phpBB 2.0.23 © 2001, 2002 phpBB Group
BBoard.de bietet Ihnen ein Kostenloses Forum mit zahlreichen tollen Features

Impressum | Datenschutz